Der Fleckenteufel macht auch vor Pflastersteinen nicht halt

Öl auf dem Pflaster? Oweh!

Und das in einem angemieteten Carport! Nicht dass dies im eigenen Carport weniger ärgerlich gewesen wäre, doch dann bleibt man zumindest von panischen Schweißattacken verschont. Nun wie dem auch sei – leider wurde mein Auto ohne Ankündigung undicht und verlor Öl. Den Schreck darüber kann sich jeder vorstellen, mal abgesehen von den Kosten am Auto – die alleine schon ärgerlich genug sind. Sind da auch noch die Flecken, die sich selbst nach intensiven Beschwörungen nicht dazu hinreißen ließen, sich wieder geflissentlich in Luft aufzulösen. Stellt sich die Frage wie bringt man nun seinen Vermietern bei dass der Carport momentan von einem sehr eigenwilligen „Punktemuster“ geziert wird.

 

Ölfeck-Entferner

 

 

Der Griff zum Hochdruckreiniger

Der erste Versuch das ungewollte und eigenwillige Pflastermuster loszuwerden wurde alsbald mit einem Hochdruckreiniger unternommen. Viele Stellen waren danach wieder schön, um nicht zu sagen fast wie neu. Aber die Ölflecken schienen wenig beeindruckt von dem Reinigungsprogramm und zeigten sich danach weder kleiner noch heller, sondern immer noch genau so eindrucksvoll dunkel wie vor dem Einsatz mit dem Hochdruckreiniger.

 

 

Die Rettung kam aus der Dose

 

Und dann das Angebot den Ölfleck-Entferner von www.stein-reiniger.de zu testen. Dieser Test gestaltete sich sozusagen als Pflichtprogramm!

 

Ölfleck-Entferner_3

 

Also, nach Eintreffen des Stein-Reiniger den nächsten schönen Abend abgewartet und dann ging`s los. Geht man nach der Anleitung auf der Dose, dann ist die Anwendung ein Kinderspiel – einfach aufsprühen, abwarten, wegfegen. Aber ob das auch funktioniert? Na, aufsprühen und abwarten ist die einfachste Übung, doch danach steigt die Spannung. Tatsächlich bildete sich innerhalb weniger Augenblicke weißer Schaum. Nach einer Wartezeit von circa 20 Minuten haben wir die weißen Rückstände weggefegt.

 

Ölfleck_Entferner_entfernen

 

 

Und siehe da, die Ölflecken sind tatsächlich fast nicht mehr zu sehen. Einige sind komplett verschwunden, bei anderen wiederum ist noch ein ganz schwacher Rand zu sehen. Einige wenige Flecken scheinen hartnäckiger oder älter zu sein, da scheint es nicht ganz so gut zu wirken. Auch blieb stellenweise ein leichter weißer Schimmer, ich hoffe, das geht noch weg mit der Zeit. Auf alle Fälle sieht es schon jetzt tausendmal besser aus als vorher.

 

Ölfleck-Entferner_nachher

 

Der Ölfleck-Entferner ist bei Stein-Reiniger.de als 500ml Dose zu 11,99€ erhältlich.

 

Ölfleck-Entferner – Mein Fazit

 

Für frische Flecken ist der Ölfleck-Entferner auf alle Fälle mehr als nur empfehlenswert. Bei älteren Flecken muss die Anwendung wohl noch ein- oder zweimal wiederholt werden, um auch hier ein Ergebnis zu erzielen welches zufrieden stellt. Zudem man mit diesem Produkt nicht gleich die große Chemiekeule herausholt, da er auf mikrobiologischer Basis funktioniert. Somit ist der Ölfleck- Entferner ungefährlich für Umwelt, Mensch und Tier. Auch dies ist ein großer Pluspunkt, der für den Kauf dieses Produkts spricht.

 

 

Das Produkt wurde uns kosten- und bedingungslos von stein-reiniger.de zur Verfügung gestellt. Noch einmal herzlichen Dank dafür!

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: