Titel Naturliebe

Buchvorstellung – Naturliebe

Vielleicht packt Euch auch häufiger die Deko-Lust-Attacke!? In dieser Laune Möbel- oder Dekogeschäfte zu stürmen, dass könnte auf die Dauer ziemlich teuer kommen. Zwar kann man durchaus vieles selber machen, in der Situation allerdings fehlen nicht selten die benötigten Ideen. Doch damit ist jetzt Schluss, denn dank dem Buch Naturliebe von Rebecca Wallenta holt Ihr Euch jede Menge Deko – Ideen aus Holz, Beton, Kork und Co ins Haus.

Der aufmerksame Internetnutzer oder besser gesagt derjenige der im Netz beständig auf der Suche nach Wohn- und DIY- Inspirationen ist, der wird sicherlich schon über den Namen der Autorin und ihren zauberhaften Blog „ Sinnenrausch“ gestolpert sein. Wenn nicht – Ein Blick durchs Schlüsselloch lohnt sich in jedem Fall.

 

Teures Material – Kein Muss!

 

Es gibt unendliche viele Bücher auf dem Sektor DIY, auch in Bezug auf Wohnaccessoires und Co gibt es einiges an Literatur. Was ich sehr häufig als störend empfinde ist, dass die gezeigten Projekte sich oftmals nur durch die Anschaffung von speziellem, oftmals sehr kostspieligem Material realisieren ließen. Einfach mal ausprobieren, leider Fehlanzeige wenn man erst einmal jede Menge Euronen für die Materialbeschaffung in die Hand nehmen muss.

Das Buch von Rebecca Wallenta hingegen punktet mit über 40 individuellen Projekten aus den Bereichen DIY und Upcycling. Dabei ist das Werk in unterschiedliche Kapitel eingeteilt die sich jeweils einem bestimmten Werkstoff beziehungsweise Themengebiet widmen so zum Beispiel, Papier, Holz, Modelliermasse oder Glas.

 

Utensilo aus Papier

 

Naturliebe – Mein Fazit:

 

Wer gerne selbst werkelt, experimentiert und auf der Suche nach neuen Ideen bezüglich Wohnaccessoires ist, der liegt mit diesem Buch genau richtig. Noch besser ist es natürlich, wenn nicht die Intension dahintersteht jede Menge Geld bei der Verschönerungsaktion auf den Putz zu hauen.

Mich konnte das Buch von Rebecca Wallenta überzeugen. Sehr gut haben mir die Einteilung der einzelnen Kapitel und die ansprechenden Fotos gefallen. Auch die bebilderten Schrit-für-Schritt Anleitungen werten das Buch auf und sorgen ebenfalls wie die Angaben zum  Schwierigkeitslevel und Zeitaufwand dazu bei, dass sich auch Einsteiger an das eine oder andere Projekt trauen. Denn auch wer sich vorher noch nie mit dem Thema beschäftigt hat, wird im Buch Naturliebe einige Projekte finden, die sich umsetzen lassen.

Sicherlich finden sich im Buch von Rebecca Wallenta auch Dinge die man vorher schon irgendwo gesehen hat, wie die Betonschalen oder die Porzellanmalerei doch bilden diese Anleitungen tatsächlich (so ist mein Empfinden) einen sehr geringen Teil des Buchs.

 

Planzbox

 

 

Ebenfalls positiv anzumerken ist, dass viele Projekte Platz für die eigene Phantasie und Kreativität lassen. So zum Beispiel die Pflanzbox, die wir aufgrund eines Flohmarktfundes entsprechend abgewandelt haben und somit befindet sich jetzt als Aufsatz ein alter Sortierkasten obenauf.

 

 

 

 

Ein Teil der vorgestellten Projekte lässt sich auch wunderbar mit Kindern realisieren wie beispielsweise der Kerzenhalter von Seite 79 oder auch das Schmetterlingsbild von Seite 43, um nur zwei Beispiele zu nennen.

 

Das Buch wurde mir kosten- und bedingungslos von der Verlagsgruppe Random House zur Verfügung gestellt. Noch einmal herzlichen Dank hierfür.

 

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: