Geschenk Valentinstag

Ich schenk Dir mein Herz – Schokolade selbstgemacht

In der aktuellen Bloggerparade dreht sich alles rund um das Thema „Valentinstag“. Schon im letzten Jahr hab` ich Euch an dieser Stelle ein DIY an die Hand gegeben und auch in diesem Jahr wird sich daran nichts ändern. Allerdings steht heuer nicht das Thema Wellness im Mittelpunkt, sondern vielmehr die süße Sünde und zwar in Form von Schokolade. Die kommt, wie soll es am Valentinstag auch anders sein, in Herzform daher. Natürlich geht auch jede andere Form 😉

 

Schokolade selbstgemacht

 

Alles was Ihr dafür braucht ist folgendes:

 

  • Kuvertüre, Menge ist abhängig von der Größe der Form. Ich habe beispielsweise 750 Gramm für meine Form (ca. 30 cm breit) benötigt.
  • Silikonform
  • Kuchengitter oder Holzbrett
  • Zutaten mit denen die Schokolade aufgepeppt werden soll zum Beispiel Nüsse, gerne auch gesalzen, Trockenfrüchte, Zuckerdeko, Schokolinsen usw. hier sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt

 

So wird es gemacht:

 

  • Zuerst die Kuvertüre über Wasserbad schmelzen. Hier ist ein bisschen Vorsicht geboten, denn die Schokolade sollte nach Möglichkeit keine zu hohe Temperatur erreichen, da es sonst passieren kann dass sie nicht mehr richtig fest wird oder weiße Flecken bekommt, was nicht gerade sehr appetitlich aussieht. Wer ein gutes Speisenthermometer besitzt und auf Nummer sicher gehen möchte, der kann mit diesem die Temperatur kontrollieren. Diese sollte 40 Grad nicht überschreiten.
  • Die Silikonform auf ein Kuchengitter oder ein Holzbrett stellen.
  • Die geschmolzene Kuvertüre in die Form geben.
  • Wer sich für zwei oder drei unterschiedliche Sorten Kuvertüre entschieden hat, der kann diese auch marmorieren. Dafür einfach mit einem Schaschlikspieß die Schokolade „ineinanderziehen“.

 

Schokolade marmorieren

 

  • Im Anschluss darf der Dekowahn ausgelebt werden und die Schokolade mit „allem“ verziert werden was der Vorratsschrank so hergibt. Bei mir waren das gesalzene Macadamianüsse, Cranberries und Zuckerdekor in Herzchenform.

 

Schokolade dekorieren

 

  • Dann hat Euer Schokoherz Pause und darf in der Form, am besten über Nacht bei Zimmertemperatur, aushärten bevor Ihr es vorsichtig aus der Form löst.

 

So ein selbstgemachtes Schokoladenherz eignet sich natürlich nicht nur als Geschenk für den Liebsten oder die Liebste zum Valentinstag, sondern kann beispielsweise auch ganz toll mit Kindern zusammen, als Geschenk, zum Vater- oder Muttertag vorbereitet werden.

 

Herz aus Schokolade

 

 

Noch mehr Anregungen und/oder Gedanken zum Thema gibt es bei meinen Mitbloggern. Klick euch einfach mal durch.

 

Mit dabei sind diesmal:

05.02. – Claudia ** 06.02. – Tatjana
07.02. – Jacky ** 08.02. – Tina J.
09.02. – Elisa ** 10.02. – Christina
11.02. – Sybille ** 12.02. – Annette

Hinweis: Die Links funktionieren erst am Erscheinungstag ab 8.00h 😉

2 Comments

  • Annette .Funk Februar 11, 2018 at 8:24 am

    Das sieht sehr lecker aus, danke für deinen Beitrag♥
    lg nettie

    Reply
  • nachtbaeckerin Februar 19, 2018 at 12:54 am

    Na, da hatten wir ja eine sehr ähnliche Idee 😉
    Liebe Grüße Elisa

    Reply

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: