Empfehlenswerte Kinderbücher – Frederick von Leo Lionni

Herbstzeit, ist für viele von uns ja auch vermehrt die Jahreszeit wo mehr freie Zeit zum Lesen bleibt. Doch an regnerischen und trüben Herbsttagen freuen nicht nur wir Erwachsene uns über ein schönes Buch mit dem sich der Alltag für kurze Zeit ausschalten lässt – auch der Nachwuchs braucht hin und wieder neues Lesefutter. Daher möchte ich hier hin und wieder Kinderbücher vorstellen, die mir oder uns sehr gut gefallen.

 

Frederick von Leo Lionni – Ein ganz besonderer Kinderbuchklassiker

 

Zugegeben, das erste Buch, dass ich vorstellen möchte, zählt nun nicht unbedingt zu den neuesten Kinderbüchern. Doch für mich zählt es nach wie vor zu den „Must haves“ im Bereich Kinderbücher überhaupt. Ein echter Klassiker also, der in keinem Kinderbücherregal fehlen sollte. Die Rede ist von Leo Lionni`s „Frederick“. Das Buch erschien bereits im Jahr 1967 und hat bis heute nichts von seinem Zauber eingebüßt – wie ich finde. Gestaltet in Collagentechnik, mit dem Augenmerk auf das Wesentliche, mag es für den ein oder anderen etwas gewöhnungsbedürftig sein. sind doch viele der aktuellen Kinderbücher sehr überfrachtet.

 

Doch um was geht es in dieser Geschichte des italienischen Grafiker, Maler und Autor überhaupt?

 

Die Geschichte dreht sich um eine Familie „schwatzhafter“ Feldmäuse, die nun – da der Winter vor der Tür steht – Vorräte sammeln. Alle Mitglieder der Mäusefamilie tun dies – alle, bis auf Frederick
. Von seinen Familienmitgliedern angesprochen offenbart dieser das er Wörter, Farben und Sonnenstrahlen sammelt.

 

Denn der Winter ist lang und grau“

 

 

Frederick_ Innenansicht

 

 

Nun, lange bevor der Winter zu Ende ist, sind die Vorräte der Feldmäuse aufgebraucht. Nun kommt der „Außenseiter“ Frederick ins Spiel. Mit seinem ganz besonderen Talent vermag er es die Herzen und Gedanken der anderen Mäuse zu erwärmen. Als Frederick schließlich noch ein Gedicht erfindet – hat er vollends die Achtung der anderen Mäuse gewonnen. Die ganz erstaunt feststellen:

 

Aber Frederick, du bist ja ein Dichter!“

 

Frederick ist eine Geschichte über die Bedeutung von Glaube, Liebe und die Kraft der Hoffnung und innerer Stärke. Ein Kinderbuch welches zum Verweilen und Nachdenken anregt. Darüber, was denn nun die wirklichen Schätze im Leben sind und was nach all der Vergänglichkeit wirklich im Herzen verankert bleibt. Menschen die wissen das Leo Lionni im Jahr 1939 aufgrund des Faschismus in die USA fliehen musste, können einschätzen wie wichtig dem Autor wohl die Botschaft ist, die er mit dieser Geschichte transportieren wollte. Nämlich, dass es wichtig ist nie die Hoffnung aufzugeben und die Menschen zu achten, welche in schlimmen Zeiten ihren Mitmenschen Halt geben.

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: