Die False Lash Epic Mascara von Max Factor

Am Markt gibt es mittlerweile schier unzählige Varianten von Mascaras. Nun legt auch Max Facor wieder mit einer Neuigkeit nach – der Max Factor False Lash Epic Mascara. Die Wimperntusche ist seit September 2016 erhältlich und vor kurzen hatte ich die Möglichkeit die Fals Lash Epic Mascara zu testen.

Der Hersteller verspricht dass jede noch so kleine Wimper betont werden soll – dank innovativer 3-Zonen-Bürste. So soll ein dichter, langer und schwungvoller Wimpernfächer geschaffen werden.  Das klingt in der Theorie erst einmal gut. Doch wie schaut dies in der Praxis aus?

 

 

false-lash-epic-mascara-

Max Factor False Lash Epic Mascara – Der erste Eindruck

 

Mit ihrer goldenen Hülle macht die neue Wimperntusche ganz schon Aufhebens und fällt so sicherlich in jedem Regal, neben all den Mascaraverpackungen die in der Regel fast ausschließlich in Schwarz gehalten sind, auf. Ob man nun die Gestaltung leiden mag, ist sicherlich Geschmackssache. Doch der äußere Schein ist hier ja erst einmal zweitrangig.

Die Kombinationsbürste ist in zwei Applikatoren unterteilt: den Bürstenkörper und die Zoom-Effekt-Kugelspitze. Die geschwungenen Borsten des Bürstenkörpers trennen und definieren die Wimpern, während die flachen Borsten die intensivierende Farbformulierung auftragen. Jede Wimper wird von den flachen und geschwungenen Borsten erfasst, angehoben und erhält damit besonderen Schwung. Die innovative Kugelspitze besteht aus kegelförmigen und flachen Borsten und wurde speziell zum Modellieren und Nachbessern von schwer erreichbaren Wimpernteilen, wie zum Beispiel dem inneren und äußeren Augenwinkel, entwickelt.

Pressetext Max Factor

 

false-lash-epic-mascara-004

 

Die Max Factor False Lash Epic Mascara in der Anwendung

Hier muss ich sagen, die Bürste ist, zumindest für mich ersteinmal etwas befremdlich. Hat man sich aber erst an die besondere Gestaltung gewöhnt, dann geht es schon. Die Kugelspitze der Bürste kam bei mir insbesondere am unteren Wimpernkranz zum Einsatz. Verglichen mit anderen Mascaras funktioniert das Tuschen hier auch wirklich einfacher und zwar ohne verschmieren oder das die kleinen Härchen unschön zusammenkleben. Auch sonst trennt die Bürste die Wimpern sehr gut. Auch ohne Einsatz einer Wimpernzange erzielt man einen schönen Wimpernschwung. Die Haltbarkeit empfinde ich als sehr gut. Alles in allem eine Mascara die durchaus empfehlenswert ist.

 

false-lash-epic-mascara-003

 

 

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Noch einmal herzlichen Dank dafür.

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: