Die NIVEA Seiden-Mousse im Test

Als eine der 10 000 NIVEA Botschafterinnen hatte ich die Chance in den letzten Wochen die neue NIVEA Seiden-Mousse Pflegedusche zu testen. Wie der Duschschaum mir beziehungsweise uns gefallen hat, könnt ihr nun in diesem Artikel erfahren.

Das verspricht der Hersteller:

  • Seidiges Mousse
  • Cremige Formel mit Seidenextrakt
  • Hinterlässt ein weiches Hautgefühl
  • Doppelt so ergiebig wie ein Duschgel
  • Einfache Dosierbarkeit

NIVEA Seiden Mousse – Der erste Eindruck

Da wir die Variante „Creme Care“ erhalten haben, war die Sprühflasche auch im klassischen dunklen Blau gehalten wie man es eben von NIVEA kennt. Neben der Variante „Creme Care“ sind außerdem zwei weitere Sorten seit Mai diesen Jahres erhältlich. Nämlich „Creme Soft“ und „Creme Smooth“.

Wer Pflegeprodukte gerne auf Grund des Duftes kauft, der findet zudem an der Schutzkappe eine kleine Duftprobe. Eine nette Idee – wie wir finden.

Die NIVEA Seiden-Mousse in der Anwendung

Der Sprühknopf der Dose ist recht leichtgängig, sodass die Entnahme des Duschschaums auch mit nassen Fingern kein Problem ist. Wer allerdings wie ich, bis dahin herkömmliches Duschgel gewöhnt ist und etwas zu dolle drückt der hat dann gleich mal eine ganze Schaumwolke in der Hand. Also hier ist durchaus Vorsicht geboten. Direkt nach Entnahme ist der Geruch, zumindest für meinen Geschmack, sehr intensiv.

Verteilen lässt sich der Schaum leicht und nach dem Abduschen hat man auch ein ziemlich gutes Hautgefühl. Nach dem Abtrocknen allerdings sah das bei mir und auch bei einigen meiner Mittestern schon wieder anders aus. Ich habe zwar an sich nun nicht so trockene Haut aber scheinbar reicht die Pflegeformel der NIVEA Seiden-Mousse bei mir nicht so ganz aus. Das Eincremen blieb mir also nach dem Duschen nicht erspart.

Inhaltsstoffe

Aqua, Isobutane, Disodium Laureth Sulfosuccinate, Sodium Laureth Sulfate, Glycerin, Propane, Panthenol, Octyldodecanol, Lanolin Alcohol (Eucerit®), Hydrolyzed Silk, Xanthan Gum, PEG-14M, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Citric Acid, Butane, Sodium Benzoate, Linalool, Limonene, Citronellol, Geraniol, Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum

 

Wer diese genauer aufgeschlüsselt haben möchte was hier empfehlenswert und was weniger empfehlenswert ist, der riskiert am besten einen Klick zu Codecheck.

 

Fazit:

Auch wenn ich selbst kein NIVEA Fan bin, so fand ich das Seiden-Mousse nicht komplett daneben. Zum herkömmlichen Duschgel bietet der Schaum mal eine nette Abwechslung und ergiebig ist das Produkt definitiv. Die Befürchtung das der Duft auch nach dem Abduschen weiter so „präsent“ bleibt, bewahrheitete sich zum Glück nicht. Allerdings fällt mir letzten Endes die Pflegewirkung des Seiden-Mousse doch zu gering aus.

Überzeugen konnte mich dieser Duschschaum leider nicht, sodass ich jetzt, nach diesem Test, wieder zu meinem herkömmlichen Duschgel greife.

 

Der Preis für eine Dose mit einem Inhalt von 200ml liegt bei 2,49€.

 

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von NIVEA zur Verfügung gestellt. Noch einmal herzlichen Dank dafür!

 

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: