Das Kneipp Arnika Franzbranntwein Spray im Test

Franzbranntwein, den Begriff assoziiere ich mit älteren Herrschaften und Flaschen mit einem Inhalt der nicht gerade einen Wohlgeruch verströmt. Nun hat der Hersteller Kneipp dem streng riechenden aber zugegebenermaßen recht wirkungsvollem Hausmittelchen ein neues Image verpasst.

Das Kneipp Arnika Franzbranntwein Spray kommt im praktischen Pumpzerstäuber daher. Vorbei also die Zeiten in denen man mit riesigen, tropfenden Flaschen hantieren musste. Hier kann man das Produkt bequem dosieren und direkt auf die betroffene Stelle sprühen.

Das sagt der Hersteller:

Das Kneipp Arnika Franzbranntwein Spray mit wertvollen Arnika Extrakt und natürlichen ätherischen Ölen aus Latschenkiefer, Fichte, Orange und Tanne wirkt wohltuend bei Sport und Muskelkater, zur Erfrischung bei Hitze und Müdigkeit, nach körperlichen Aktivitäten.

Inhaltsstoffe:

Aqua (Water), Alcohol, Arnica Montana Flower Extract, Menthol, Camphor, Abies Sibirica Oil, Pinus Pinaster Oil, Pinus Mugo Leaf Oil, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil, Panthenol, Glycerin, Limonene, Linalool, Citronellol, Parfum (Fragrance), PEG-40 Hydrogenated Castor Oil

Anwendungshinweise:

Etwa 10 Sprühstöße auf die betroffene Stelle sprühen und leicht einmassieren

Fazit:

Zugegeben, wirklich richtig lecker riecht auch der Arnika Franzbranntwein von Kneipp nicht. Aber darauf kommt es schließlich auch nicht immer an. Hier überzeugt die gute Dosierbarkeit und gezielte Anwendung ohne „rumzusauen“. Im Testzeitraum musste sich hier zwar niemand mit Muskelkater plagen aber gerade an warmen Tagen haben wir dennoch von der erfrischenden und belebenden Wirkung des Arnika Franzbranntwein Sprays von Kneipp profitiert.

 

Der Preis für eine Sprühflasche mit 150ml Inhalt liegt bei 4,49€.

 

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Kneipp zur Verfügung gestellt. Noch einmal herzlichen Dank dafür.

 

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: