Produkt- und Shopvorstellungen,  Spielzeug,  Werbung

Randomise – Kleines Spiel mit hohem Spaßfaktor

Gesellschaftsspiele gibt es enorm viele. Was Vielspieler natürlich freut, denn dank der scheinbar nicht enden wollenden Phantasie der Spieleentwickler gibt es immer wieder neues und spannendes Futter für Spielebegeisterte. Doch was ist eigentlich, wenn man gerne mal ein Gesellschaftsspiel, Brett- oder Kartenspiel spielt, allerdings nur so sporadisch das es sich gar nicht lohnt zu einem kostenintensiven Spiel zu greifen, welches außerdem mit einem komplexen Regelwerk aufwartet?

Wenn Ihr nach einem abwechslungsreichen und lustigen Spiel auf der Suche seid, das zudem mit ein paar Worten erklärt ist und obendrein noch das Budget schont, dann ist Randomise von Gamely Games die ideale Wahl!

 

Randomise – Ähnlich wie Activitiy, nur viel besser!

 

Wer kennt das Partyspiel „Activity“ nicht? Wahrscheinlich gibt es kaum jemand, dem dieses Spiel kein Begriff ist. An sich ein toller Spielspaß, wobei es für manchen ein echter Albtraum darstellt. Schließlich mimt nicht jeder vor einer Gruppe den Clown und versucht pantomimisch einen Begriff zu erklären. Wo er diesen Begriff doch viel lieber zeichnen würde, weil er darin so viel besser ist.

Somit entpuppt sich Activity oder ähnlich geartete Spiele gerade für schüchterne oder introvertierte Menschen zu einem Spießrutenlauf. Anders ist Randomise. Zwar wird hier auch auf Umschreiben, Pantomime oder Zeichnen gesetzt. Doch hier hat der jeweilige Spieler die Wahl. Möchte er den Begriff lieber zeichnen, erklären oder doch pantomimisch darstellen.

Wobei hier von irgendeinem gewöhnlichen Begriff zu sprechen ist schlichtweg untertrieben.

 

 

 

Phantasie und um die Ecke denken ist Trumpf

 

Denn mit logischem Denken kommt man hier mit großer Wahrscheinlichkeit nicht weit. Oder habt Ihr vielleicht schon einmal einen lauten Frosch beim Golf spielen gesehen? Oder gar einen wütenden Ameisenbären, der Trampolin springt?

Ich vermute mal wohl eher nicht!

Dennoch sind das genau die Begrifflichkeiten die es bei Randomise nicht nur zu erraten, sondern auch darzustellen, zu zeichnen oder zu umschreiben gilt. Doch keine Panik, ausdenken müsst Ihr Euch die, zugegeben sehr kreativen, Schöpfungen nicht. Ihr stellt sie lediglich zusammen. Denn jede Kombination, die es zu erraten gilt, setzt sich aus Bausteinen (in diesem Fall Karten) zusammen. Auf jeder Karte sind insgesamt 6 Begrifflichkeiten (3 leichte und 3 schwere) zu finden. Das bedeutet vor Spielbeginn müsst Ihr entscheiden ob Ihr lieber mit den leichten oder doch den schweren Begriffen spielen möchtet.

 

 

 

Randomise – Unser Fazit

 

Wir finden Randomise ist eine tolle Alternative zu bekannten und ähnlichen Partyspielen. Denn zum einen ist es im Anschaffungspreis deutlich günstiger als beispielsweise Activity. Zum anderen überzeugt die Option, dass der Spieler selbst entscheiden kann, wie er einen Begriff darstellen möchte. Also ob er lieber zeichnen, erklären oder Pantomime einsetzen mag. Außerdem eröffnet sich durch das Kombinationsprinzip der Karten eine schier unerschöpfliche Vielfalt an Kombinationsmöglichkeiten, sodass Randomise so schnell nicht langweilig und sicher oft seinen Weg auf den Spieletisch findet wird.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Größe. Viele Spiele möchte man nur ungerne auf Reisen oder zu einem Besuch irgendwo mit hinnehmen, weil es sich hierbei oftmals um große Schachteln handelt, die dann viel Platz wegnehmen. Nicht so Randomise. Die kleine Box passt sogar in die Handtasche. Zusätzlich werden dann noch Papier und ein Stift was nahezu überall vorhanden ist sowie eine Stoppuhr (was zu Zeiten von Smartphone und Co ebenfalls kein Problem ist) benötigt. Und dann kann der Spielspaß auch schon losgehen!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Team von Gamely Games für die Bereitstellung des Testexemplars!

 

 

 

 

 

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: