Pulver der Hagebutte – Die Hagebutte kann mehr als nur Tee

Superfoods sind schon seit geraumer Zeit in aller Munde. Doch wenn die Rede davon ist, dann reden wir zumeist von Chia Samen, Goji Beeren oder Acai Beeren. Doch welches dieser Superfoods darf sich darüber freuen das es in Rätsellieder oder Motivgeschichten verewigt wurde, noch lange bevor es den Begriff „Superfood“ überhaupt gab?

Wer sich über eine solche Ehrung freuen darf, ist die Hagebutte. Es gibt wohl kaum jemand der das Kinderlied von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben nicht kennt.

 

Ein Männlein steht im Walde ganz still und stumm,
Es hat von lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem purpurroten Mäntelein.

Das Männlein steht im Walde auf einem Bein
Und hat auf seinem Haupte schwarz Käpplein klein,
Sagt, wer mag das Männlein sein,
Das da steht im Wald allein
Mit dem kleinen schwarzen Käppelein?

Das Männlein dort auf einem Bein
Mit seinem roten Mäntelein
Und seinem schwarzen Käppelein
Kann nur die Hagebutte sein.

(Hoffmann von Fallersleben, Dezember 1843)

 

 

 

 

Den meisten von uns ist die Hagebutte sicherlich als Tee ein Begriff. Doch das die leuchtend roten Scheinfrüchte noch viel mehr können als in einem Tee aufzuwarten, dies wissen nur wenige. Dabei leistet die Hagebutte schon seit Jahrhunderten wertvolle Dienste wenn es um Darmleiden oder Infektionskrankheiten geht. Doch die Hagebutte punktetet nicht nur mit einem enorm hohen Vitamin C Gehalt, sondern mit weiteren wichtigen und überaus wertvollen Inhaltsstoffen wie beispielsweise:

 

  • Vitamin K
  • B – Vitamine
  • Flavonoide
  • und weitere Substanzen, die für den Stoffwechsel von Bedeutung sind

 

Neben den schon genannten Substanzen trägt die Hagebutte aber noch einen weiteren besonderen Inhaltsstoff in sich, nämlich das sogenannte Galaktolipid. Forscher schreiben dem Galaktolipid (GOPO) insbesondere eine schmerzlindernde sowie entzündungshemmende Wirkung bei rheumatischen Erkrankungen, Arthrose und Arthritis zu. Studien hierzu findet Ihr unter anderem unter den folgenden Links:

 

Hagebutte – Auch für unsere Vierbeiner interessant

 

Nicht nur wir Menschen können von den positiven Eigenschaften der Hagebutte profitieren. So können wir unseren tierischen Mitbewohnern mit der Gabe von Hagebuttenpulver ebenfalls etwas Gutes tun. So profitieren beispielsweise Hunde vom überdurchschnittlich hohen Calciumgehalt der Hagebutten, welcher für gesunde und stabile Knochen sorgen kann. Die enthaltenen Flavonoide tragen Sorge dafür, dass die natürliche Ascorbinsäure besonders gut von den Körperzellen verwertet wird. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf den allgemeinen Gesundheitszustand, sondern ebenfalls auf die Leistungsfähigkeit aus.

Auch als Nahrungsergänzungsmittel beispielsweise bei Magenverstimmungen leistet Hagenbuttenpulver gute Dienste bei Hunden. Nicht zu vergessen, die entzündungshemmende und antibiotische Wirkung.

Doch nicht nur Hunde, sondern auch Katzen, Pferde und Kaninchen profitieren von den wertvollen und zum Teil auch heilsamen Inhaltsstoffen der Hagebutte. Die Gabe in Form von Hagebuttenpulver gestaltet sich vollkommen unkompliziert, da dies ganz einfach unters Futter gemischt werden kann.

 

 

 

 

Hagebuttenpulver von AniForte

 

Nachdem die Temperaturen in den letzten Tagen deutlich gesunken sind, bekommt Bonnie nun, rein präventiv, das Hagebuttenpulver von AniForte. Über die Wirkweise kann ich natürlich nichts berichten, da ich an unserer Hündin bisweilen keine Veränderung merke. Da manche Seiten allerdings von Unverträglichkeiten bei der Gabe von Hagebuttenpulver berichten, muss ich sagen das Bonnie das Pulver von AniForte sehr gut verträgt und es bis dato keine Anzeichen für eine eventuelle Unverträglichkeit gibt. So hoffen wir, dass unser Yorkie aufgrund der vielen guten Inhaltsstoffe der Hagebutte gut und vor allem gesund durch den Winter kommt!

 

 

 

Die Artikel wurden uns kostenlos von AniForte, für diese Produktvorstellung, zur Verfügung gestellen – Nochmals herzlichen Dank hierfür.

No Comments

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: