" /> KNOX - Eine Reise in die Welt der Räucherkerzen
Firmengebäude KNOX
Sachsen,  Ausflugs- und Reiseziele

KNOX – Eine Reise in die Welt der Räucherkerzen

Die Sache mit Gerüchen und Düften ist schon eine eigenartige Geschichte. Denn wer von uns fühlt sich nicht bei dem Duft von Apfelkuchen in die Kindheit und in Omas Küche zurückversetzt. Und in der Regel erzeugt genau dies dann ein ausgesprochenes Wohlgefühl und in manchen Situationen vielleicht auch einen plötzlich auftretenden unbändigen Appetit auf eben diesen Kuchen – am besten noch warm mit etwas Schlagsahne und einer Kugel Vanilleeis. Eine (zumindest für mich) herrliche Vorstellung.

Die Vorlieben oder Antipathien für einen Geruch oder Duft sind oftmals mit bestimmten positiven oder eben negativen Erfahrungen geknüpft. Und so ist es nicht verwunderlich, dass jeder Mensch ganz individuelle Duftvorlieben und auch Abneigungen hat.

Gerade jetzt, wo die Tage langsam kürzer und auch dunkler werden genieße ich es noch mehr, es mir gemütlich zu machen und meine Nase mit meinen Lieblingsdüften zu verwöhnen. Dabei greife ich beziehungsweise wir nicht unbedingt immer zur Duftkerze. Gerade im Herbst und Winter kommen bei uns gerne Räucherkerzen zum Einsatz.

Was lag da also näher, als bei unserem diesjährigen Urlaub der KNOX – Apotheker Hermann Zwetz Räuchermittelherstellung GmbH in Mohorn – Grund einen Besuch abzustatten?

 

KNOX – Ein ungeplantes Ziel

Regen im Urlaub ist nicht gerade das, was wir uns für unseren Erzgebirgsaufenthalt gewünscht haben. Im Großen und Ganzen hatten wir tatsächlich Glück und es war trocken, bis eben auf zwei Tage, die uns jede Menge Regen beschert haben.

Was also tun, wenn man raus will, es aber wie aus Eimern schüttet? Klar, man begibt sich auf die Suche nach Sonne oder zumindest trockenen Orten. Und so sind wir an jenem regnerischen Morgen ins Auto gestiegen – ohne ein festes Ziel und sind den grauen Regenwolken davongefahren. Immer in die Richtung, die etwas Sonne versprach.

Und als ob der Wettergott ganz genau wusste, dass unser Sortiment an Räucherkerzen eine kleine Aufstockung gebrauchen könnte, führte uns unsere Fahrt – immer der Sonne entgegen – nach Mohorn. Tja, und wenn wir schon mal hier sind, dann können wir auch nicht wieder weg ohne der Firma KNOX einen Besuch abzustatten.

Dort angekommen wollten wir eigentlich schon wieder unverrichteter Dinge abfahren, da es zunächst so aussah, als wäre geschlossen. Dem war aber zum Glück nicht so. Und schon wenige Augenblicke später schwebten wir auf einer fluffig weichen Duftwolke (die von einer KNOX Mitarbeitern liebevoll als Hausduft bezeichnet wurde und sehr zu meiner Enttäuschung leider nicht käuflich zu erwerben ist) durch die Räumlichkeiten.

 

Das Räucherkerzenmuseum von KNOX – Klein aber fein

Zunächst wurde von uns das firmeneigene Museum aufgesucht. Im Prinzip handelt es sich dabei „nur“ um einen Raum, doch birgt dieser ein enormes Maß an Wissenswertes rund um das Thema Räucherkerzen und Räuchern. Der Schwerpunkt liegt hierbei um das Jahr 1865. Zu dieser Zeit waren Räucherkerzen übrigens ein anerkanntes Heilmittel.

Aber auch die Geschichte des Räucherns und die Bedeutung des Räucherns in anderen Kulturen kommen hier nicht zu kurz. Und wer schon immer wissen wollte, wie die Räucherkerzen überhaupt hergestellt werden, der hat die Möglichkeit, sich im Museum einen entsprechenden Filmbeitrag hierzu anzuschauen.

 

KNOX Museum

 

Räucherkerzenherstellung mittels Formleisten

 

Räucherkerzenverpackung

 

Mohorn Knox

 

Ein duftendes Einkaufserlebnis

Nur wenige Schritte vom firmeneigenen Museum entfernt befindet sich die Verkaufsausstellung. Hier haben wir auf kleinem Raum all das vorgefunden, was zum Räuchern benötigt wird.

Zunächst einmal das mehr als umfangreiche Sortiment von KNOX Räucherkerzen. Räucherkerzen im Mini- als auch im Maxiformat (besser bekannt als Zwetzer Riesen). Von klassischen Düften, wie zum Beispiel Weihrauch oder Bratapfel über blumig und fruchtige Varianten bis hin zu besonderen Duftkreationen, wie zum Beispiel die Jubiläumsedition „Alte Zeit“ ist hier alles vertreten. Die Auswahl ist uns, wie Ihr Euch wahrscheinlich vorstellen könnt, entsprechend schwergefallen.

Nun ist unter unseren Lesern vielleicht der ein oder andere, der schon gerne mal ein Räucherkerzchen anzünden würde, der sich aber nicht mit einem klassischen Räuchermännchen anfreunden kann. Denn im Verkaufsraum findet Ihr eben nicht nur den altbewährten Räuchermann. Zu den bekannten Räucherfiguren gesellen sich hier auch andere, modern interpretierte Variationen. Angefangen bei Lokomotiven über Häusern und verschiedenen Öfen bis hin zu Räucherflaschen und vielen anderen Varianten mehr ist hier alles zu finden.

Und auch wer ganz günstig oder minimalistisch einsteigen möchte, der findet hier Glimmschalen in unterschiedlichen Größen, auf denen eine Räucherkerze ihren Platz findet und sodann geräuchert werden kann.

 

Räuchermännchen

 

Räucherkegel

In der Bastelstube von KNOX die eigenen Räucherkerzen herstellen

Wer im Erzgebirge als Gruppe oder Familie unterwegs ist, der sucht unter Umständen nach einer besonderen Unternehmung, um eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen. In diesem Fall bietet sich vielleicht für Euch eine Buchung der Bastelstube an. Denn dort habt Ihr die Möglichkeit, unter Anleitung Eure ganz eigenen Räucherkerzen selbst herzustellen. Ein Erlebnis, das sowohl Kindern als auch Erwachsenen gleichermaßen Freude bereitet.

Allerdings ist hierfür eine vorherige Anmeldung vonnöten.

 

Lohnenswert: Ein Ausflug zu KNOX

Solltet Ihr einmal in der Nähe von Freiberg in Erzgebirge sein, dann solltet Ihr in jedem Fall ein wenig Zeit für einen Ausflug zu KNOX in Mohorn einplanen. Zumindest dann, wenn Ihr auf der Suche nach Zubehör zum Räuchern seid oder Ihr Euch mit neuen Räucherkerzen eindecken möchtet. Uns hat es hier sehr gut gefallen. Das Verkaufspersonal war sehr herzlich, zuvorkommend und überaus hilfsbereit. Auch dass unsere Fellnase dabei war, stellte hier (wie nahezu überall in der Region) überhaupt kein Problem dar.

Wir konnten uns in aller Ruhe umschauen und so haben wir natürlich die ein oder andere Räucherkerzensorte mitgenommen. Meine derzeitigen Favoriten aus dem Sortiment von KNOX sind  eindeutig „Vanille“ und „Alte Zeit“.

Und sollte der Weg dann doch einmal zu weit sein, dann gibt es zum Glück den Onlineshop von KNOX, der eine gute Auswahl an Räucherkerzen und Zubehör bietet.

 

Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten, ist aber nicht im Rahmen einer Kooperation entstanden.

 

Glück Auf

 

 

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: