" />Empfehlenswerte Kinderbücher – Friedolin: Bist Du auch ein Naturfreund? – Taugt Das?
Bücher,  Kinderbücher

Empfehlenswerte Kinderbücher – Friedolin: Bist Du auch ein Naturfreund?

Für alle Fans, die schon sehnsüchtig auf ein neues Abenteuer des kleinen Fischs aus der Eifel warten, gibt es großartige Neuigkeiten. Seine Schöpferin, die Autorin Kerstin Werner schickt Friedolin nun nämlich erneut in ein spannendes Abenteuer.

Im 4. Band der Reihe dreht sich bei Friedolin und seinen Freunden alles rund um die Natur, ihre Erhaltung und was man gegen den Müll, der auf Wiese und im Tümpel landet, unternehmen kann.

Wie ich es als treue Begleiterin von Friedolin kenne, erhebt Kerstin Werner auch hier nicht mahnend den Zeigefinger und steigt abrupt ins Thema ein. Absolut kindgerecht vermag es die Autorin auch hier wieder den kleinen aber auch den großen Leser unbemerkt an ein schwieriges Thema heranzuführen, und zwar in dem Sie in bekannter Manier eine Geschichte drumherum strickt, der man sich als Leser einfach nicht entziehen kann.

 

Ein achtsamer Umgang mit der Natur

 

Ein Thema das allgegenwärtig ist. Doch oftmals auch sehr negativ und mit Schwere belastet. Häufig kommen nur die Dinge zur Sprache die nicht funktionieren – die schief laufen.

Oder es werden in diesem Zusammenhang andere Themen diskutiert. Bestes Beispiel hierfür sind wohl die „Fridays for Futures“.

Mit dem neuen Band Ihrer Friedolin Reihe zeigt Kerstin das Umweltschutz oder besser gesagt ein achtsamer Umgang mit der Natur und deren Ressourcen nicht diskutiert werden muss. Dass es nicht immer unbedingt groß angelegten Demos, Kundgebungen und Presse bedarf. Sondern es geht lediglich darum einen Anfang zu machen und sei dieser Anfang auch noch so klein und für manchen Erwachsenen scheinbar unbedeutsam – letztendlich liegt es an uns Erwachsenen unseren Kindern zu zeigen, dass wir auf die Natur angewiesen sind. Und wie kann dies leichter gelingen als beispielsweise bei einem kleinen Spaziergang einfach den Müll, der am Wegesrand liegt, zusammen wegzuräumen?

Einer allein kann sicherlich nicht die Welt retten aber wenn viele Menschen an vielen Stellen kleine und richtige Schritte tun, dann kann daraus etwas ganz Großes entstehen.

 

 

 

Kleine Schritte für eine große Sache

 

Theoretisch wissen wir es alle, dass wir von der Natur abhängig sind. Und doch „vergessen“ wir es gerne hin und wieder oder auch mal öfters. Der achtsame Umgang mit uns und der Natur scheint für uns vor allem eines – kompliziert! Und warum? Weil wir zumeist immer erst an den 5. Schritt denken und diesen in der Theorie durchspielen bevor wir uns überhaupt darauf einlassen erst einmal in der Praxis den 1. Schritt zu wagen.

 

 

 

 

Mein Fazit zu“ Friedolin: Bist Du auch ein Naturfreund ?“

 

Liebe Kerstin, vielen Dank für dieses offene und mutmachende Buch. Ein Buch, welches zeigt, dass jeder noch so kleine Schritt in die richtige Richtung ein guter und wichtiger Schritt ist.

Mögen viele kleine und noch mehr große Friedolin Fans da draußen nach oder vielleicht auch schon während dem Lesen einen Impuls zum Handeln verspüren. Nämlich den Impuls, dass es nicht darum geht die Schuld hin und herzuschieben und darauf zu warten das andere anfangen, sondern dass jeder nach seinen Möglich- und Fähigkeiten bei sich und in seinem eigenen Umfeld anfängt!

Wie alle anderen Bände von Friedolin wird auch dieser Band durch die wunderschönen und ansprechenden Illustrationen von Kattia Salas gekrönt.

Ihr kennt Friedolin noch nicht oder Euch fehlt noch der ein oder andere Band? Dann hüpft schnell rüber zum Shop von Kerstin Werner. Dort bekommt Ihr alle Abenteuer von Friedolin – auf Wunsch auch mit persönlicher Widmung!

 

 

Bisher in dieser Reihe erschienen:

Friedolin: Weißt Du, wie wertvoll Du bist?

Friedolin. Sind Deine Gefühle Deine Freunde?

Friedolin: Was machst Du mit Deiner Angst?

Friedolin: Bist Du auch ein Naturfreund?

 

 

 

Vielen Dank, dass Du mir Deine Zeit geschenkt hast und mir zu diesem Post etwas sagen möchtest

%d Bloggern gefällt das: